Abitur und mehr... mehr als nur Abitur

Fockenfeld 2017

Herbstwandertag 2017

Herbstwandertag 20171

Herbstwandertag 20172

Herbstwandertag 20173

In den Morgenstunden des 28.09.2017 stand für die Schüler und einige Lehrer ein angenehmer Ausgleich zum Schultag an: der Herbstwandertag.

Mit dem Bus ging es zunächst nach Windischeschenbach, wo Schüler und Lehrkräfte das Geo-Zentrum an der Kontinentalen Tiefbohrung besichtigten. An diesem Ort befindet sich mit 9101 Metern das zweittiefste Bohrloch der Erde. Nach einer sehr informativen und kompetenten Führung stand schon das nächste Zwischenziel auf dem Plan, das Waldnaabtal.

Bei gutem Wetter und inmitten einer sehr schönen Landschaft wurde sodann, nach einer Brotzeit, fleißig gewandert, wie es zu einem Wandertag gehört. Das Ziel der Wanderung war Falkenberg. Dieser Ort ist aber nicht nur für seine Nähe zum Waldnaabtal bekannt, sondern auch für seine Burg.

Ein gewisser Friedrich-Werner von der Schulenburg baute die Ruine wieder auf, um einen späteren Ruhesitz zu haben. Doch der Diplomat konnte den Ruhestand nicht mehr genießen, da er als Mitglied der Widerstandsgruppe um Graf Schenk von Stauffenberg verurteilt und hingerichtet wurde. In der besagten Burg, die teilweise Erinnerungsstätte und Hotel ist, bekam die Fockenfelder Gruppe ebenfalls eine sehr interessante Führung.

Im Anschluss kehrten Schüler und Lehrer erschöpft, aber mit vielen neuen Impulsen, nach Fockenfeld zurück.

30. Schlossfest 2017 - 30 Jahre Freundes u. Förderkreis

Schlossfest 2017 bild 1

Schlossfest 2017 bild 2

Schlossfest 2017 bild 3

Schlossfest 2017 bild 4

Schlossfest 2017 bild 5

Am vergangenen Sonntag, dem 17.09.2017, fand das 30. Fockenfelder Schlossfest statt. Doch nicht nur dieses durfte Jubiläum feiern. Ebenso konnte das 30-jährige Bestehen und Wirken des Vereins der Freunde und Förderer Fockenfelds hervorgehoben und gewürdigt werden.

Der Tag begann am Morgen nach einem Kirchenzug mit einem Gottesdienst, den ein ehemaliger Schüler, der Generalvikar der Diözese Dresden-Meißen, Andreas Kutschke, mit Schülern, Eltern und Gästen feierte. In seiner Predigt ging er, ausgehend vom Tagesevangelium, auf Jesu Aufforderung des immer neuen Verzeihens ein. Er ermutigte die Anwesenden, auf Gottes Botschaft zu hören und Barmherzigkeit zu leben. Am Ende der Predigt ging der Generalvikar auch auf seine eigene Zeit im Gymnasium und Seminar Fockenfeld ein. Er beschrieb vor allem die Kapelle als einen Ort, der ihm sehr ans Herz gewachsen ist.

Am Schluss des Gottesdienstes sprach auch der Konnersreuther Bürgermeister Max Bindl, der Vorsitzende des Fördervereins, und hob das Engagement des Vereins hervor.

Nach dem Gottesdienst erwarteten die Besucher, neben der Möglichkeit zu einem Mittagessen, auch Schossführungen, ein Flohmarkt und der Verkauf fair gehandelter Waren. Daneben bestand die Möglichkeit, einen Preis bei der Tombola zu „erlosen“. Für die Kleinsten war mit einer Hüpfburg ebenfalls gesorgt.

<<< zurück

 

 

P-Seminar

projektseminar

Nächste Termine

Mo, 22.07.2019 | 19:30 Uhr
Nachprimiz

Kontakt

Gymnasium - Kolleg - Seminar
St. Josef Fockenfeld
Schulleiter StD Albert Bauer
Fockenfeld 1
95692 Konnersreuth

Telefon: 09632/502-0
Fax: 09632/502-194
Email: gymnasium@fockenfeld.de